Logo Hansa Klima
Sie befinden sich hier:   Systemlösungen > Industrie

Energie sparen

Die Einsatzbedingungen für Klimageräte im industriellen Bereich sind so vielfältig wie die industrielle Produktion selbst. Oft erfordern Herstellungsprozesse die exakte Einhaltung definierter Luftzustände. Im Umgang mit Lebensmitteln und pharmazeutischen Prozessen sind darüber hinaus noch sehr strenge Kriterien der Lufthygiene zu erfüllen.

 

Doch ein Kriterium haben diese vielfältigen Projekte immer wieder gemeinsam: Stärker als anderswo steht in der Industrie die Wirtschaftlichkeit einer jeden Investition im Fokus der Entscheidungsträger. Nur wer der kritischen Analyse der Investitions- und Betriebskosten einer Klimaanlage stand hält, hat in diesem Segment eine Chance.

 

Diesem Anspruch werden wir mit für diese Zwecke konzipierten Geräten der Serien Blue Line und Free Line gerecht.

Hier geht es zu der Seite mit weiteren Beispielen für ausgeführte Industriegeräte.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann sprechen Sie uns an!

Katalog

Ausgewählte Objekte

Die Stadtentwässerung Fürth

Bei der Stadtentwässerung Fürth (StEF) wird Abwasser aus dem Fürther Gebiet und Nachbargemeinden gesammelt, abgeleitet und behandelt. Auch für die Klärschlammverwertung und –beseitigung ist StEF zuständig. Das Kanalnetz des Abwassersystems umfasst ca. 430 Kilometer.

 

 

Anwendungsbereich: Belüftung des Labor-, Lager und Verwaltungsbereichs

 

Installierte Geräte: Mehrere Geräte in wetterfester und nicht-wetterfester Ausführung

 

BorWin3 - Ein weiterer Schritt zur Energiewende

Die Kälte- und Lüftungstechnik für die auf dem Gelände des Umspannwerkes Emden/Ost errichtete Konverterstation BorWin3 (Onshore Anbindung für mehrere Offshore-Windparks) wurde komplett von HANSA gebaut und installiert. Die Gesamtleistung der Hochspannungsgleichstromverbindung BorWin3 und der angeschlossenen Offshore Windparks liegt bei 900 Megawatt, die über insgesamt 160 km See- und Erdkabel an das Umspannwerk geliefert werden.

Lieferumfang HANSA: 21 überwiegend wetterfeste Geräte in Industriequalität, die farblich den Gebäuden angepasst sind für die Belüftung des Betriebsgebäudes, sowie der Konverter- und Drosselhallen mit einer Gesamtluftleistung von über 350.000 m³/h. Die Installation der luftführenden Kanäle und Kältetechnik runden die von HANSA erbrachte Gesamtleistung ab

DolWin3 Dörpen

Das DolWin3-Projekt ist ein wichtiger Baustein der deutschen Energiewende. Es dient dem verlustarmen Transport von Offshore Windenergie zu den Verbrauchern an Land durch das Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Verfahren.

Die wesentlichen Bestandteile sind die Konverterstation in Dörpen (Emsland) und die ca. 160 km Kabelzuleitungen von den Offshore-Windparks zu der Station.

HANSA hat die Konverterstation mit der nötigen Klimatisierungs- bzw. Kühltechnik ausgestattet. Es kommen hier in der Reaktorhalle vier Zuluftgeräte mit je 80.000 m3/h und sechs Abluftgeräte mit je 33.500 m3/h zum Einsatz. Die beiden Ventilhallen wurden mit je zwei Free Line Geräten mit je 70.000 m3/h ausgestattet.

Anwendungsbereich: Klimatisierung und Kühlung der Konverterstation in Dörpen.
Installierte Geräte:
Zehn Zu- und Abluftgeräte in wetterfester Ausführung in Dachinstallation zur Be- und Entlüftung der Reaktorhalle, vier Free Line Geräte zur Klimatisierung der Drosselhallen.
Besonderheiten:
Lackierung teilweise in grün entsprechend der Gebäudefarbe, DDC und Regelung von HANSA, Kanal- und Gerätemontage durch HANSA. Free Line Geräte mit integrierte Kälteanlage.

APL Automobil-Prüftechnik Landau

APL Automobil-Prüftechnik Landau ist ein weltweit erfolgreicher Dienstleister für Kunden aus der Automobil-, Öl-, Kraftstoff- und Additivindustrie. An mehreren Standorten verfügen die Unternehmen der APL Group insgesamt über 225 Motoren-, Getriebe- und Antriebsstrangprüfstände.

Die Labor- und Büroräume sowie die Prüfstände in Landau werden von HANSA Blue Line Geräten belüftet.

Anwendungsbereich: Belüftung im Labor und Büro

Installierte Geräte: Diverse HKG Klimageräte, u.a. vier Geräte mit Doppelplattentauscher und adiabater Sprühbefeuchtung

 

KontaktImpressumDatenschutzSupport